Der Glücksbegriff bei Aristoteles und Epikur. Ein Vergleich by Nora Wagner

By Nora Wagner

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, observe: 1,0, Ruhr-Universität Bochum, Sprache: Deutsch, summary: was once ist Glück und ist es Zufall, dass manche Menschen trotz schlechter Lebensumstände glücklicher sind als die, die im Überfluss zu leben scheinen? Das Streben nach Glück ist so alt wie die Menschheit selbst. Früher wie auch heute ist es das höchste Ziel des Menschen ein glückliches Leben zu führen. Doch used to be genau ist Glück und woher kommt es? In unserem Sprachgebrauch wird der Begriff des Glückes meist dazu verwendet um confident Emotionen auszudrücken. Doch im Grunde genommen wird der Begriff des Glücks subjektiv gemessen und bedeutet für jeden etwas anderes. Während der eine mit Reichtum wahres Glück assoziiert, ist es für den nächsten die Freiheit tun und machen zu können was once er möchte. Für den Kranken ist das Glück die Gesundheit und für den Gefangenen die Freiheit. Unbestreitbar jedoch ist: ,,Alle Menschen wollen glücklich sein.“ Bereits in der Antike beschäftigten sich die Philosophen mit Fragen wie, used to be Glückseligkeit überhaupt sei und wie guy diese erlangen konnte. Aristoteles greift einige Positionen seiner Vorgänger wie Platon und Euklid auf. Mit seiner Nikomachischen Ethik gelingt ihm ein Leitfaden, der dabei helfen soll sich auf die wahren Werte zu konzentrieren. Seine Schrift ist einen Wegweiser, der vor dem falschen Eifer schützen und veranschaulichen soll, wie zu Handeln sei um ein guter Mensch zu werden und ein glückliches Leben zu führen. Auch Epikur liefert eine Beschreibung des Glücks. Im Gegensatz zu Aristoteles liegt das Glück bei ihm jedoch nicht in der Handlung selbst sondern in der Lust.

In dieser Arbeit wird ein Vergleich zwischen dem Verhältnis von Glück und Lust bei Aristoteles und Epikur angestellt. Zunächst soll genauer betrachtet werden, inwiefern Aristoteles eine Theorie liefert um Glückseligkeit zu erlangen und used to be genau er unter ,,eudaimonia“ versteht. Da jedes menschliche Handeln auf etwas zielt, es additionally verschiedene erstrebte Güter gibt, werde ich zunächst den Unterschied zwischen diesen individuellen Gütern und dem höchsten intestine erläutern. Im weiteren Verlauf der Arbeit werde ich mich mit der Lust und Tugend bei Aristoteles befassen und untersuchen was once diese beiden Komponenten für Epikur bedeuten. Anschließend werde ich die Glücksethiken der beiden Autoren vergleichen. Im Laufe dieses Vergleiches werden die Parallelen der beiden Denker prägnant sein.

Show description

Read or Download Der Glücksbegriff bei Aristoteles und Epikur. Ein Vergleich (German Edition) PDF

Best greek & roman philosophy books

The Cratylus of Plato

The Cratylus, certainly one of Plato's such a lot tricky and interesting dialogues, explores the family among a reputation and the article it names. The questions that come up lead the characters to stand a few significant matters: fact and falsehood, relativism, etymology, the potential for an ideal language, the relation among the research of names and that of fact, the Heraclitean flux concept and the idea of varieties.

Socrates and Alcibiades: Four Texts: Plato's Alcibiades I & II, Symposium (212c-223a), Aeschines' Alcibiades (Focus Philosophical Library)

Socrates and Alcibiades: 4 Texts gathers jointly translations our 4 most vital assets for the connection among Socrates and the main arguable guy of his day, the talented and scandalous Alcibiades. as well as Alcibiades’ recognized speech from Plato’s Symposium, this article comprises dialogues, the Alcibiades I and Alcibiades II, attributed to Plato in antiquity yet unjustly missed this present day, and the total fragments of the discussion Alcibiades by way of Plato’s modern, Aeschines of Sphettus.

Science et philosophie, pour quoi faire ? (Le Monde le Mans) (French Edition)

Face à l'effondrement des repères anciens, aux menaces qui pèsent sur los angeles planète, aux risques engendrés par les nouvelles concepts, philosophes et scientifiques dialoguent. « Copyright Electre »

Plato on the Value of Philosophy: The Art of Argument in the Gorgias and Phaedrus

Plato used to be the 1st thinker within the western culture to mirror systematically (and frequently seriously) on rhetoric. during this ebook, Tushar Irani offers a complete and leading edge interpreting of the Gorgias and the Phaedrus, the single Platonic dialogues to target what an 'art of argument' should still appear like, treating all of the texts separately, but eventually demonstrating how every one can most sensible be understood in mild of the opposite.

Extra resources for Der Glücksbegriff bei Aristoteles und Epikur. Ein Vergleich (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 42 votes