William Shakespeares dramatisches Werk: Analyse der by Ch. Schwab,C. Seeger,S. Kara,R. Käcks,M. Bulgrin,U.

By Ch. Schwab,C. Seeger,S. Kara,R. Käcks,M. Bulgrin,U. Wronski,H. Tekin,E.-Ch. Glaser,P. Witzel

Fachbuch aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Englisch - Literatur, Werke, , Sprache: Deutsch, summary: William Shakespeare ist DER wichtigste Dramatiker Englands, seine Stücke werden auch heute noch regelmäßig an den Theatern der Welt aufgeführt – und an Schulen und Universitäten gelehrt.

Dieser Band zeichnet ein Bild des Elisabethinischen Theaters und beleuchtet Shakespeares wichtigste Werke – mit Schwerpunkt auf die historischen Hintergründe.

Aus dem Inhalt: the realm photo of the Elizabethan Age, Analysen von: "Romeo and Juliet", "A Midsummer Night's Dream", "Macbeth", "Richard III", "The service provider of Venice", "King Lear", "Hamlet", "Othello"

Show description

Continue reading


Das Phänomen Kiezdeutsch. Untersuchung der Divergenz by Andreas Stegmann

By Andreas Stegmann

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, observe: 1,3, Universität Koblenz-Landau (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Sprachvarietäten, Sprache: Deutsch, summary: Spätestens seit den Ethno-Comedianten Erkan & Steffan, Kaya Yanar oder blood brother Ögün ist der stilisierte Türkenslang in den deutschen Medien, vornehmlich in der Comedy-Szene, äußerst beliebt.

In den Jahren 2013 und 2014 wurden darüber hinaus mit „Babo“ und „Hayvan“ sogar zweimal in Folge Token aus dem Türkischen auf den 1. und three. Platz der Abstimmung zum Jugendwort des Jahres gewählt.

Diese öffentlichkeitswirksamen Erfolge erwecken für viele Bürger den Eindruck, die Zuwanderung nach Deutschland würde einen üblen Einfluss auf die deutsche Sprache nehmen. Mehrheitlich teilt die deutsche Bevölkerung noch die Auffassung, dass in einem Land auch nur eine Sprache gesprochen werden sollte.

Zuletzt angefacht wurde die mediale Diskussion zum Thema des vermeintlichen Sprachverfalls und - wandels wohl durch den deutschsprachigen movie „Fack ju Göhte“, welcher die neue Jugendsprache äußerst anschaulich illustriert.

Bereits der identify des movies lässt durch seine phonographische Schreibung darauf schließen, dass den Rezipienten etwas Unkonventionelles erwartet. Insgesamt battle dies der Auslöser einiger hitziger Debatten um Veränderungen der deutschen Sprache und den vermeintlichen Gründen dafür.

Hinsichtlich der eigenen Muttersprache ist die Toleranz der meisten deutschen Bürger nicht besonders ausgeprägt.
Die Sprachforscherin Wiese beschreibt ihre Beobachtungen diesbezüglich wie folgt: „Sprache ist wohl einer der wenigen Bereiche, in dem guy noch offen rassistisch sein kann.“

Aber nicht nur die Bürger, sondern auch Politiker und Wissenschaftler können solche Auslöser als Nährboden für ihre eigene place nutzen und die Thematik instrumentalisieren und künstlich polemisieren.
Nicht selten hat dies die Stigmatisierung von Immigranten zur Folge, denen ein negativer Einfluss auf die deutsche Sprache nachgesagt wird.

Allerdings gibt es auch einige renommierte Sprachwissenschaftler, die ein Plädoyer für diese neuerliche Ausprägung der Jugendsprache halten und ihr darüber hinaus sogar ein Reichtum an Innovation und Pragmatik zusprechen, welche in ihrer Konsequenz zu einer Bereicherung der deutschen Sprache führen soll.

Show description

Continue reading


Die schwere Last der Lebenskunst - Der tragische Dandy bei by Hans-Joachim Schönwald

By Hans-Joachim Schönwald

Examensarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Anglistik - Komparatistik, word: 1,5, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, 50 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Oscar Wilde und Francis Scott Fitzgerald – sie sind weltbekannte Aushängeschilder der Literatur ihrer jeweiligen Zeit und gelten als maßgebliche Wegbereiter beziehungsweise Gestalter einer literarischen Moderne, die im Grunde mittlerweile selbst schon längst als klassisch bezeichnet werden kann. Die Liste der Abhandlungen über ihre Werke ist beträchtlich. Schier endlos ist allerdings die Anzahl der Schriften, die sich den bewegten Leben dieser beiden faszinierenden Autoren widmen. Obwohl Wilde und Fitzgerald zu verschiedenen Zeiten lebten (Fitzgerald conflict knapp vier Jahre alt, als Oscar Wilde starb), entsteht bei der Beschäftigung mit ihnen – trotz ihres sicherlich sehr unterschiedlichen Charakters – an vielen Stellen der Eindruck, als wären sie wie durch unsichtbare Bänder miteinander verbunden. Diese Bänder kann guy nach genauerer Untersuchung mit den Begriffen Ästhetizismus und Dekadenz ummanteln. Diese beiden Kunststile, die ihre Blüte- und Hauptzeit im späten 19. Jahrhundert erfuhren, sind bekanntermaßen charakteristisch für das gesamte Wirken Oscar Wildes. Sie sind auch für Scott Fitzgerald von essentieller Bedeutung. Der erste Abschnitt dieser Examensarbeit wird sich daher eingehend mit der Definition dieser Kunstverständnisse, die eng miteinander verknüpft sind, beschäftigen.

Oscar Wilde, der am sixteen. Oktober 1854 als Oscar Fingal O'Flahertie Wills Wilde in Dublin geboren wurde, conflict ein Meister der Selbstinszenierung, der das Spiel mit Publikum und Presse wie kaum ein anderer Zeitgenosse beherrschte. Nach Abschluss seines Literaturstudiums in Oxford, während dem er tiefgreifend durch seine Lehrer John Ruskin und Walter Pater geprägt wurde, zog er nach London. Die Wohnung, die er sich mit einem befreundeten Maler teilte, entwickelte sich schnell zu einer artwork Szenetreff für Künstler, Theaterleute und sonstige Prominente – die perfekte Bühne für Wilde, der schon früh über sich selbst sagte: "Auf irgendeine Weise werde ich berühmt und wenn nicht berühmt, dann zumindest berüchtigt." Wilde wollte im Mittelpunkt stehen, und er kannte das richtige Werkzeug, um dieses Ziel zu erreichen: Provokation. Spitze Schlagfertigkeit und ein Auftreten in extravaganter Kleidung halfen ihm dabei und brachten ihm bald den Ruf eines Dandys ein.

Show description

Continue reading


Wunderbares, Märchenhaftes, Fiktionalität in Hartmanns von by Monika Scholz

By Monika Scholz

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, notice: 2, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Hartmanns von Aue Werk Erec (entstanden zwischen 1180 und 1190) gilt als der erste deutsche Roman überhaupt, mit dem außerdem die culture der Artusromane in Deutschland einsetzt. Hartmanns Roman liegt das französische Werk Erec et Enide von Chrétien de Troyes zugrunde, welches als „erster europäischer vulgärsprachlicher Roman des Mittelalters, den guy als fiktiv bezeichnen darf“ (Walter Haug) gefeiert wird.
Vorliegende Arbeit setzt sich mit den Anzeichen für Fiktionalität in Hartmanns Erec auseinander. An zahlreichen Textstellen soll gezeigt werden, wie Fiktion im textual content vermittelt wird. Es wird auch auf immer wieder auftauchende wunderbare und märchenhafte Züge verwiesen, die ebenfalls belegen können, dass es sich um einen fiktiven textual content handelt.
Im Schlussteil wird geklärt, ob die von Grünkorn aufgestellten Fiktionskriterien auch auf Hartmanns Erec zutreffen.

Show description

Continue reading


Faust - Die Szene Wald und Höhle (German Edition) by Kristian Klett

By Kristian Klett

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 2, Universität zu Köln (Institut für deutsche Sprache und Literatur), Veranstaltung: Hauptseminar: Goethes Ästhetik und Naturtheorie, Sprache: Deutsch, summary: Die Szene Wald und Höhle gehört zu den viel diskutierten und umstrittenen Szenen des 'Faust I'1. Gegenstand heftiger Diskussionen ist nicht nur die Figur des Erdgeists, ob dieser hier von Faust angesprochen wird ("Erhabener Geist" V. 3217), und der Widerspruch zum Prolog im Himmel, ob Mephistopheles nun vom Herrn oder vom Erdgeist gesandt wurde, sondern auch die Frage der Platzierung dieser Szene in Goethes Werk. Diese Szene kommt im sogen. Urfaust überhaupt nicht vor und später im Fragment von 1790 steht sie zunächst hinter der Szene Am Brunnen, additionally nach der Vereinigung Fausts mit Gretchen. Goethe setzte sie erst in der endgültigen Fassung von 1808 vor benannte Szene. Durch diese Verschiebung wurde in verschiedenen Interpretationen ihre Bedeutung und auch ihre Dramatik2 verschoben und ihr sogar zum Teil abgesprochen.3
Die Meinungen über die angesprochenen Streitpunkte gehen weit auseinander, und sollen hier nur supplementarisch die Bedeutung dieser Szene veranschaulichen, des weiteren jedoch nicht Gegenstand dieser Arbeit werden. Diese Arbeit will sich mit darüber hinaus gehenden Aspekten der Szene auseinandersetzen, die aufzeigen welchen Einfluss auf die Wirkung des 'Faust I', sowie welche Auswirkungen für das Verständnis des faustischen Dilemmas dieser Szene beigemessen werden kann. Es soll ihr für den ersten Teil von Faust eine zentrale Bedeutung zugesprochen werden.
Im einzelnen soll folgend die Bedeutung des Titels der Szene und seine Funktion analysiert werden. Hieran schließt sich die Erörterung von Wald und Höhle an, als image für die Lebenstendenzen der Ausbreitung und der Einschränkung, sowie dessen Variante, des Wanderer-Hütte Motivs. Daran knüpft sich eine Besprechung der aus früheren Szenen gesponnenen Handlungsfäden, die zurückverfolgt werden, um hieraus einen textimmanenten Aufschluss über Goethes Charakteranlage Fausts zu erlangen. Goethes Theorie über die Unerreichbarkeit eines beliefs wird hier, anschaulich besprochen, belegt. Es wird die those vertreten, dass Fausts excellent knapp vor seiner Erfüllung steht. Die Schlussbetrachtung möchte die besprochenen Aspekte zusammenführen und aussöhnen.

1 „FAUST I“ STEHT IM FOLGENDEN FÜR GOETHES LETZTE FASSUNG VON 1808: „FAUST. DER TRAGÖDIE
ERSTER TEIL“.
2 VGL. PETER MICHELSEN: S.87.
3 VGL. PAUL REQUADT: S. 247 F.

Show description

Continue reading


Arnes Nachlaß von Sigfried Lenz, ein Adoleszenzroman? by Oliver Bock

By Oliver Bock

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 2 (+), Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig (Institut für Deutsche Sprache und Literatur), Veranstaltung: Holden Caulfield und seine Geschwister, Sprache: Deutsch, summary: In dem Seminar „Holden Caulfield und seine Geschwister“ wurde in unserer Projektgruppe
ein Überblick des Romans „Arnes Nachlaß“ von Siegfried Lenz entworfen und den anderen
Seminarteilnehmern/innen in einer knappen Präsentation vorgestellt. Da in der viel zu kurzen
Zeit eine ausreichende examine nicht ansatzweise auszuarbeiten struggle, möchte ich dies mit
meiner hier vorliegenden Hausarbeit nachholen.
In der nun folgenden Auseinandersetzung mit dem Roman soll der Frage nachgegangen
werden, ob es sich bei „Arnes Nachlaß“ um einen, den gattungsspezifischen Eigenschaften
entsprechenden, Adoleszenzroman handelt.
Dabei versteht es sich, dass vor der examine des Romans eine Klärung der Begrifflichkeiten
unumgänglich erscheint. Der Begriff Adoleszenz umschreibt die Lebensphase, in der der Wandel vom type zum
Erwachsenen vonstatten geht. Hiermit sind nicht nur körperliche Veränderungen gemeint wie
die sexuelle Reifung, sondern die Gesamtheit aller physiologischen, psychologischen und
soziologischen Prozesse.
So ist die Dauer der Adoleszenz weit ausgeprägter als die der Pubertät, welche allein für die
körperliche Reifung steht. Ab ca. dem eleven. Lebensjahr beginnt die adoleszente Entwicklung
und kann sich in der Regel bis ins zweite Lebensjahrzehnt hinziehen. Durch die Veränderung
soziologischer Strukturen in der heutigen Gesellschaft kann die Zeitspanne der Adoleszenz
allerdings noch weiter gefasst werden. Gerade der Einstieg ins Berufsleben, und die damit
verbundene finanzielle Unabhängigkeit, hat sich in den letzten Jahrzehnten um einige Jahre
verzögert. Aufgrund länger andauernder Studiengänge oder einer anhaltenden
Orientierungslosigkeit in Bezug auf den gewünschten „Traumberuf“ ist es möglich, dass ein
Eintritt in das Berufsleben erst ab Ende zwanzig oder mit Anfang dreißig erfolgt. Dieser
verlängerte letzte Abschnitt erhielt im Laufe der Zeit die Bezeichnung „Postadoleszenz“, da
die meisten Prozesse zum erreichen des Erwachsenenstatus schon lange durchlaufen worden
sind und nur noch einige wenige Aspekte die Vollendung dieses Prozesses blockieren. [...]

Show description

Continue reading


Victor Turners Theorie der Übergangsriten - Liminalität in by Patrick Körber

By Patrick Körber

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, word: 2, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am major (Institut für deutsche Sprache und Literatur II), Veranstaltung: Ritual und textual content, three Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Der Ethnologe Victor Turner hat eine Theorie der Übergangsriten verfasst, nicht als Literaturwissenschaftler, sondern als Soziologe. Gleichwohl bieten sich seine wissenschatlichen Beobachtungen von communitas oder Liminalität auch für die literaturwissenschaftliche examine des mittlelalterlichen Artusroman an. Vorliegende Arbeit nimmt Turners Ansatz und bringt in in Einklang mit Wolframs Parzival. Das Verständnis eines Übergangsritus löst den Widerspruch in dem Artusroman auf, nämlich dass Parzival letztendlich de Gral erringt, obwohl er eigentlich mehrfach zuvor versagt, keine probability mehr auf die Gralsherrschaft haben dürfte.

Show description

Continue reading


Gespräch und Hierarchie in dem Roman 'Wie Uli der Knecht by Anke Neugebauer

By Anke Neugebauer

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, notice: 1,5, Technische Universität Berlin (Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften), 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Innerhalb des Romans nehmen Gespräche einen auffallend großen Raum ein und bestimmen den Handlungsverlauf, indem sie Handlung initiieren oder verhindern. Im Folgenden soll daher untersucht werden, welche Funktion sie im Zusammenhang mit den dargestellten hierarchischen Verhältnissen einnehmen. Von besonderem Interesse werden dabei die Gespräche und das Gesprächsverhalten zwischen den Figuren sein, die unterschiedlichen Positionen innerhalb der erwähnten besitzständischen Ordnung angehören und deren Wirkung auf die Entwicklung des Protagonisten Uli. Aus diesem Grund stehen die Gespräche Ulis mit dem Bodenbauern Johannes, dem Glunggebauern Joggeli und seiner Frau und den Pfarrerfiguren im Vordergrund. Erst in zweiter Linie werden wichtige Gespräche mit anderen Nebenfiguren eine Rolle spielen. Diese Auswahl dient gleichzeitig dazu, das umfangreiche Thema einzugrenzen. Da die Verwendung der dialektalen und der hochdeutschen Sprache ein wichtiges Merkmal der Dichtung Gotthelfs ist, fließt deren Bedeutung im Zusammenhang mit der Gestaltung der Gespräche und Figuren in die Untersuchung ein. Um die Gespräche im Hinblick auf die Fragestellung zu analysieren, werden zum Teil die Methoden und Kategorien der germanistischen Gesprächsforschung und der historischen Dialogforschung zu Hilfe genommen. Beide sprachwissenschaftlichen Disziplinen gehen davon aus, dass der Begriff des Gesprächs sich in erster Linie auf den conversation in gesprochener Sprache bezieht und dialogische Sprachhandlungen meint, zwischen mindestens zwei Personen, die der menschlichen Verständigung dienen. Die literarisch-fiktionalen Gespräche, welche hier zum Untersuchungsgegenstand werden, stellen eine besondere shape der Gesprächsgattungen dar. Sie grenzen sich von den natürlichen Gesprächen dadurch ab, dass sie künstlerische, stilisierte Entwürfe sind, die keine reale Gesprächssituation abbilden, aber auf dem Wirklichen basieren. So lassen sich aufgrund von fiktionalen Gesprächen Rückschlüsse auf zeitgenössische Gesprächswirklichkeiten in den verschiedenen Kommunikations- und Praxisbereichen ziehen

Show description

Continue reading


Die wirkungsästhetische Theorie Wolfgang Isers (German by Kristin Zettwitz

By Kristin Zettwitz

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Anglistik - Literatur, observe: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Anglistik und Amerikanistik), Veranstaltung: HS Literaturtheorie, eight Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit möchte die von Wolfgang Iser entwickelte wirkungsästhetische Theorie skizzieren. Dabei beziehe ich mich vor allem auf die in den 1960er und 70er Jahren ausgearbeiteten, zuerst in seiner Konstanzer Antrittsvorlesung Die Appellstruktur der Texte im Jahre 1969 formulierten und in seinem 1976 erschienenen Buch Der Akt des Lesens systematisierten Grundlagen einer Theorie, die Iser bis zu seinem Tod Anfang 2007 – entsprechend der sich verändernden geistes-wissenschaftlichen Diskurslandschaft – fortwährend weiterentwickelt hat. Nach einer Einordnung in den literaturwissenschaftlichen Bezugsrahmen soll die isersche Theorie durch Fokussierung auf grundlegende Konzepte wirkungsästhetischer Theoriebildung wie Leerstelle, impliziter Leser, Textrepertoire und -strategien in ihren Grundzügen dargestellt werden. Die Arbeit wird mit einem kurzen Ausblick auf die Weiterentwicklung der Wirkungsästhetik ab den 1980er Jahren ihren Abschluss finden.

[...]

Show description

Continue reading


Judith Butler: Diskussion der Konstruktion von Sprache und by Carolin Miriam Küllmer

By Carolin Miriam Küllmer

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, word: 1.0, Universität Kassel, Veranstaltung: Sprachphilosophen der Gegenwart, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Wer beginnt, sich Gedanken über Judith Butler zu machen bzw. über sie zu schreiben, sieht sich sehr schnell mit der Aufgabe konfrontiert, ein hoch komplexes Theorienprojekt zu vermitteln. Es sollte in einer artwork und Weise dem Leser nahe gebracht werden, dass es sich auch unter der Bedingung erschließt, wenn guy nicht über etwaige einschlägige Vorkenntnisse zum Stoff verfügt.

In der gegenwärtigen feministischen Theorie hat selten eine andere Autorin für ähnlich viel Aufsehen und kritischen Diskussionsstoff gesorgt wie dieJudith Butler.
Nach dem Erscheinen Ihres Buches: “Das Unbehagen der Geschlechter“, oder “Gender Trouble“, wie der Titel im Englischen lautet, welches im deutschsprachigen Raum 1991 publiziert wurde, folgte eine breite Welle der Diskussion um ihr Werk, ihre individual und ihre Ansichten. Allerdings fand guy nicht nur Positives, sondern auch viel Skepsis und Ablehnung unter manchen feministischen Wissenschaftlerinnen wie beispielsweise der amerikanischen Philosophin Martha Nussbaum oder der türkischen Professorin für politische Theorie Seyla Benhabib, welche ihr beide unter anderem “moralischen Nihilismus“ vorwarfen.
Buchrezensionen, Universitätskollegen und nicht zuletzt andere Feministinnen kritisieren Butler bis heute für ihren zum Teil schwer verständlichen und sehr abstrakten, philosophischen Sprachstil. Barbara Duden geht sogar in einem Aufsatz so weit, Butler vorzuwerfen, sie würde einen “stimmlosen, stummen Diskurs“, additionally reinen textual content, zur Grundlage des Wissens über Frauen machen.

Show description

Continue reading